SAISON 2018-2019

Literatur

So. 12.05 - 19:00   -   GL Studio

Goethes „Faust“ muß man nicht mehr vorstellen. Es ist der große Klassiker des deutschsprachigen Theaters, in dem der Dichter den Fragen des Lebens auf den Grund geht, die wir uns heute noch stellen und uns immer stellen werden: „Zu erkennen, was die Welt im Innersten zusammenhält“…

 

Martin Ploderer, Schauspieler und Sprecher, ist mehrfach erprobt und erfolgreich mit großen Lese-Projekten. Nach den „Letzten Tagen der Menschheit“ von Karl Kraus und Dantes „Göttlicher Komödie“ präsentiert er nun – wieder im Alleingang – den integralen Text eines großen Werkes des Welttheaters, eben Goethes „Faust – der Tragödie erster Teil“.

 

Diese Lesung findet an 4 Abenden statt : jeweils Sonntag, um 19:00, am
28. April, 5. Mai, 12. Mai und 19.Mai

 

Reservierungen unten : reservierungen@histriones.at

Konzert

Mi. 08.05 - 19:00   -   Borromäus Saal - Amtshaus Landstrasse

Die berühmte Sopranistin Christiana Serafin de OCAMPO und der äußerst versierte Pianist Yu CHEN mit dem Klarinettisten David GASCHE werden ein Konzert mit auserwählten Opernarien von bekannter Komponisten wie Puccini, Mascagni, Rossini, Donizetti Schubert und Debussy darbieten.

 

Der Titel des Konzertes OPERA RARA bedeutet Opera Rarität.  Auszüge aus Opern wie Le Villi, Edgar, L’Enfant Prodigue, Die Verschwörern, werden vorgestellt.  Opera Rara ist die zweite Reihe nach de OCAMPOs Konzert 2014s ersten Teil rarer Darbietungen. 

Konzert

Mo. 13.05 - 19:00   -   Amtshaus Margareten - Festsaal

Das klassische Duo Yuliya LEBENDENKO - Violine und Svetlana STEFANENKO - Klavier, die aus Minsk für dieses Konzert kommen wird, bildet ein perfektes Paar um Werke von Reinhold Glière, Bèla Bartók und Georges Bizet darbieten zu können. 
Musik auf höchster Qualität !

Konzert

Mo. 24.06 - 19:30   -   Bank Austria Salon - Altes Rathaus

Nach dem ersten erfolgreichen Konzert in Wien (09.03. 2018) ” Grüße aus Europa”, wurde Jowita SIP von der Europäischen Kommission mit dem Patronat "European Year of Cultural Heritage 2018"  und danach mit dem Diplom für die Erhaltung des europäischen Kulturerbes ausgezeichnet. 

Damit entstand die Idee, 4 Konzerte dieses musikalischen Erbes dem Publikum zu präsentieren.
Hier haben wir den 1. Teil dieser Reihe.
Im Herbst werden dann Frankreich-Polen und Deutschland-Russland folgen. Die Reihe wird mit einem Abschlusskonzert, "Das Beste aus Europa" Anfang 2020 beendet.

Konzert

Mi. 26.06 - 19:30   -   Amtshaus Margareten - Festsaal

Die polnische Pianistin Elzbieta MAZUR, präsentiert hier den 1. Teil einer Trilogie : Hommage à Chopin.
Dieses Konzert ist an die junge Jahren des geniales Komponist Frédéric Chopin gewidmet  und heißt : der Geburt nach : ein Warschauer.
Mit den 2. und 3. Teilen wir E. MAZUR die gigantische Entwicklung Chopins uns beweisen können.
Lassen wir uns zuerst von den ersten Kompositionen Chopins begeistern.

Konzert

Fr. 28.06 - 19:00   -   Sala Terrena im Ferdinandi Hof

Der Kunstmäzen Ronald F. SCHWARZER hat Philippe DEVAUX in seinem wunderschönen gewölbten Raum eingeladen, an eine Konzertreihe teilzunehmen, die der Barockmusik aus Mitteleuropa gewidment ist.

Der Konzertpianist und Klaviermeister Philippe DEVAUX wird bei dieser Gelegenheit Werke von Joseph HAYDN und Wolfgang Amadeus MOZART mit seinem unvergleichbares Talent interpretieren.

Es wird zweifellos eine der Höhepunkte dieser Saison.

Konzert

Mi. 03.07 - 19:00   -   Amtshaus Margareten - Festsaal

Der geniale Konzertpianist Philippe DEVAUX bietet uns den 2. Teil seiner Trilogie an : "Die Schönsten Seiten der Lyrik".
Dieses 2. Konzert ist Komponisten von Robert SCHUMANN bis Aleksander SKRJABIN gewidmet, wie zum Beispiel Johannes Brahms, Claude DEBUSSY und Julius ZAREBSKY.
Ende September wird sich dann das 3. Konzert mit Komponisten von S. Rachmaninow bis M. Magin beschäftigen.
Ein großartiges und anspruchsvolles Programm !


Kontakt

Kunst- und Kulturverein TAKE 5,

Kleine Neugasse 15-19/2/28

A-1050 Wien

 

Email schreiben

BANKVERBINDUNG

IBAN : AT50 2011 1839 1498 9100

BIC : GIBAATWW

KUNST- UND KULTURVEREIN TAKE 5